DGH-News Nr. 6

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des Dorfgemeinschaftsvereins,

nun sind doch wieder einige Wochen vergangen, seit wir sie über unsere Aktionen und Aktivitäten informiert haben. Doch wir waren in der Zwischenzeit nicht untätig, wie Ihnen der kurze Rückblick zeigen wird.

Im Juni fand die Auftaktveranstaltung für das vom Bredenbecker Ortsrat initiierte Bürgerbetei­ligungsverfahren zur Dorfentwicklung statt. Wie auch in den Medien berichtet. wa­ren über 150 Bredenbeckerinnen und Bredenbecker im Bonhoeffer Haus und viele haben dem Thema Dorfge­meinschaftshaus eine hohe Priorität für die künftige Dorfentwicklung beigemes­sen. Dies bestärkt uns, dass der Weg, den wir für Bredenbeck eingeschlagen haben, der richtige ist.

Am 4. Juli sind wir, um auch (Noch)-Nicht-Vereinsmitglieder über das inzwischen für ein aktives Dorfgemeinschaftshaus erarbeitete Konzept und den Stand unseres Projekts zu informieren, in die Mitte Bredenbecks gegangen (Platz vor dem NP-Markt) und haben trotz hoher Temperaturen viele anregende und interessante Gespräche geführt. Mit dem Grundriss für das mögliche Dorf-gemeinschaftshaus im leer stehenden Netto-Gebäude konnten wir unser 3-Säulen-Konzept be­stehend aus multifunktionalem Veranstaltungsraum, Raum für soziale Projekte/soziale Bedürf­nisse und professionell betriebener Gastronomie visualisieren. Viele Fragen nach alternativen Ge­bäuden  oder Standorten konnten wir direkt beantworten und erläutern, warum die eine oder andere Immobilie oder ein Neubau für uns nicht realisierbar erscheint. Und darüber hinaus konn­ten wir sechs neue Mitglieder für unseren Verein gewinnen.

Für alle, die am 4. Juli an der Aktion teilgenommen haben, waren es schweißtreibende, aber an­genehme und erfolgreiche Stunden. Nach der Sommerpause werden wir diese Art der Bürger­information bestimmt noch einmal wiederholen.

Und noch eine für Bredenbeck wichtige Entscheidung ist in den letzten Wochen gereift und gefallen. Eine Traditionsveranstaltung Bredenbecks stand fast vor dem Aus, weil sich für die wich­tige Position des Organisationschefs keine Nachfolge gefunden hatte: Der Bredenbecker Adventmarkt. Da unser Vereinszweck der Erhalt und die Aktivierung des Dorflebens zum Inhalt hat, hat sich unser Vorstandsmitglied Bernd Keitel dazu entschlossen diese Aufgabe zusammen mit Steffen Schlonski zu übernehmen. Wir wollen damit sicherstellen, dass dieser für das Bredenbecker Dorfleben wichtige Termin stattfinden kann. Vom Dorfgemeinschaftsverein ein herzliches Dankeschön an Bernd Keitel und Steffen Schlonski, dass Sie dieses Amt übernehmen und somit sicherstellen, dass diese Traditionsveranstaltung weiter besteht.

Bereits im Juni hatte sich unser Vorstand mit den Verantwortlichen des Männergesangvereins Bredenbeck getroffen. Dieser Traditionsverein kann dieses Jahr auf wirklich beachtliche 150 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken. Dies wurde am Samstag, dem 8. August 20 15, von 14.00 bis 18.00 Uhr am und im Bonhoeffer-Haus gefeiert. Trotz Ferienzeit besuchten mehr als 150 Gäste dieses Fest, bei dem nicht nur der Männergesangverein und der Bredenbecker Frauenchor A Capella mit musikalischen Einlagen glänzten. Einen besonderen Akzent setzte eine vietnamesi­sche Gruppe mit traditionellem Gesang und Tanz. Als Dankeschön für die Zusage des MGV, dass der Überschuss der Veranstaltung, dem Dorfgemeinschaftsverein zu Gute kommt, haben wir bei dieser Veranstaltung den ältesten Bredenbecker Verein auch personell beim Getränkeausschank und Grillen unterstützt. An dieser Stelle auch nochmal ein Dankeschön an alle DGV-Helfer.

Ende August konnten wir uns über zwei wirklich informative Zeitungartikel zu unserem Projekt freuen. Das Regionsjournal berichtete in seiner aktuellen Ausgabe in der Rubrik Ehrenamt über verschiedene Projekte aus Wennigsen – und hat auch unseren Verein vorgestellt. Die Calenberger Zeitung hat am 25. August unter der Überschrift „Gemeinschaftshaus im Netto?“ einen Artikel veröffentlicht, der über die aktuelle Situation berichtet. Beide Artikel können Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Neuigkeiten/Presse nachlesen.

Eine wichtige Säule unseres Konzepts für das Bredenbecker Dorfgemeinschaftshaus ist ein pro­fessioneller Gastronomie-Betrieb. Um hier einen Schritt weiter zu kommen, haben wir – neben einer Reihe von informativen Gesprächen mit Verbänden und Fachleuten vor Ort – im September über unsere Homepage und über unsere Facebook-Seite einen Gastronom gesucht. Erfreuli­cherweise konnten wir auch schon mit Interessenten erste Gespräche führen.

Wie immer sind wir mit großem Engagement dabei, unserem Ziel – der Realisierung eines aktiven Dorfgemeinschaftshauses  stetig näher zu kommen. Dazu führen wir vom Vorstand aus zahlrei­che Gespräche mit Vertretern von Vereinen, Politik und Verwaltung, sowie mit Vertretern anderer Dorfgemeinschaftsvereine. Dies alles dient dazu, möglichst rasch hier in Bredenbeck einen neuen Mittelpunkt für das gesellschaftliche Leben in allen Facet­ten zu schaffen. Bitte unterstützen Sie uns weiterhin auf diesem gemeinsamen Weg, geben Sie uns Ihre Anregungen und Ideen gerne weiter.

Besuchen Sie uns auch am Sonntag, dem 27. September 2015: Wir sind wieder mit einem Stand auf dem Bau­ernmarkt auf dem Hof der Kornbrennerei Warnecke vertreten. Gerne informieren wir Sie/Euch über den aktuel­len Stand und hören uns Ihre/Eure Ideen an. Unser nächstes Ziel ist es, bis Ende 2015 unsere Mit­gliederzahl auf über 200 zu steigern. Dazu brauchen wir auch Sie/Euch: Werben Sie bei Nachbarn, Freunden und Familie, in den Dorfgemein­schaftsverein Bredenbeck einzutreten – vielleicht schon auf dem Bauernmarkt! Und last but not least wartet auf das 200ste Mitglied eine Überraschung.

Wir freuen uns auf einen aktiven Herbst mit Ihnen/Euch in Bredenbeck!

 

Der Vorstand des Dorfgemeinschaftsvereins Bredenbeck e.V.

Kommentare sind geschlossen