Die Wetterfahne ist zurück

Dank der Untersützung zweier Unternehmer aus Wennigsen und Bredenbeck sowie unseren Bauhelfern konnte die Wetterfahne restauriert und in der letzten Woche wieder an ihren alten Platz zurück kehren. Das Gerüst wurde weitestgehend zurückgebaut und soll in wenigen Wochen ganz verschwinden wenn die letzten Restarbeiten erfolgt sind. Sobald die Baugenehmigung positiv beschieden ist, geht es zügig mit dem Innenausbau weiter. Parallel werden im Außenbereich Drainage-, Abdichtungs- und Leitungsarbeiten durchgeführt.

 So sah die Wetterfahne vorher aus.

 Die neue Fahne mit dem Vereinsvorsitzenden Thomas Behr und dem leitenden Architekt Henning Dorl. Foto: Christin-Marie Sonntag, Calenberger Online News

Kommentare sind geschlossen