74 helfende Hände machen die Maifeier zum Erfolg

482 Würstchen, 190 Liter Bier, 100 Steaks, unzählige Kuchen, einige Flaschen Maibowle und eine ganze Menge fröhliche, aber nasse Bredenbecker – das ist in Kürze die Bilanz der diesjährigen Maifeier am Lindenplatz.

Schon vor der Veranstaltung war der Himmel voller Wolken – doch in der ersten Hälfte blieben die zahlreichen Besucher noch trocken.

Taditionell begann die Veranstaltung mit einer Andacht. In diesem Jahr zum ersten Mal mit Pastor Lüdde. Es folgten der Männergesangverein Bredenbeck und der Frauenchor A Capella. Den Abschluss des ersten Teils gestaltete der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr, der bereits die Andacht musikalisch begleitet hatte.

Immer mehr Wolken hingen am Himmel, doch noch hielt das Wetter. Dann übernahm die Bredenbecker Bigband Second Star Band die musikalische Unterhaltung der zahlreichen Bredenbecker und ihrer Gäste. Und dann fing es langsam aber unaufhaltsam auf zu regnen. – Aber der Stimmung der Mailfest-Besucher tat dies keine Abbruch. Sogar als die Second Star Band ihren Auftritt vorzeitig beenden musste, da der Regen die Instrumente und das Equipment beschädigt hätte, blieben bei angeregten Gesprächen eine ganze Menge Menschen unter den Pavillons einfach stehen.

„Ein wunderbares Fest“, resümmierte Thomas Behr, der erste Vorsitzende des Dorfgemeinschaftsvereins. „Nicht auszudenken, was hier los gewesen wäre, wäre der Wettergott etwas gnädiger zu uns gewesen.“

Schreibe einen Kommentar